Arty 9.18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ein paar Anmerkungen zur Arty (meine Sicht)

      Als Anlage einmal eine Übersicht der Änderungen an der Arty mit Patch 9.18.



      Wie man sieht, gibt es im Bereich IV und weniger keine Änderungen.

      Tier V:
      Der Grille wurde etwas Schaden genommen, dafür der Wirkbereich auf satte 7,00 Meter erhöht. Sie dürfte damit eine gute Einstiegsvariante bei der Arty werden.

      Tier VI:
      FV304 keinerlei Änderungen
      Bei SU-8 wurde der Schaden um ca. 1/3 reduziert. Allerdings wird dies durch eine Verringerung der Streuung, Nachladezeit und Vergrößerung des Wirkbereiches mehr als ausgeglichen

      Tier VII:
      Der G.W. Panther wurde zum Snipper. Man kann davon ausgehen, dass dort jeder Schuss sitzt. Die Reduzierung des Schadens um fast 50% wird durch die jetzt recht kurze Ladezeit und dem 8,00 Meter Wirkradius mehr als ausgeglichen
      Die Lor. 150 50 hat zwar einen etwas höheren Schaden, als der G.W. Panther, allerdings sind seine Nachladezeit und seine Streuung höher.
      Damit wäre hier der G.W. Panther erste Wahl.

      Tier XIII:
      Bei der M40/43 wurde der Schaden um ca. 40% reduziert. Die Verkürzung der Nachladezeit um 2 Sek kann vernachlässigt werden. Trotz geringerer Streuung gehen noch zu viele Schüsse daneben. Die Erhöhung des Wirkbereiches auf 11,70 Meter ist nett.
      Auch die Lorr. 155 51 musste ca. 40% an Schaden abgeben. Dafür wurde die Nachladezeit um 2,5 Sek gesenkt und die Streuung auf 0,62 m reduziert. Kombiniert mit dem 8,00 Meter Wirkbereich ergibt dies eine sehr effektive Waffe.
      Ich bin mir da noch nicht sicher, aber derzeit tendiere ich auf Grund der höheren Schussfolge in Verbindung mit Streuung und Wirkbereich zur Lorr. und nicht zur M40/43

      Tier IX:
      M50/53 siehe M40/43

      Tier X:
      Bei der B-C 155 58 wurde der Schaden um 40% reduzier. Die Änderungen am Trommelmagazin bringen am Ende gerade mal eine Verkürzung der Nachladezeit um knapp 0,5 Sek. Trotz sehr geringen Streuungswerten und der Erhöhung des Wirkbereiches, ist der Schadensoutput in Summe zu gering.
      Die ConquerorGC trifft trotz Verringerung der Streuung nur sehr schlecht. Die Verringerung der Ladezeit und Vergrößerung des Wirkbereiches wiegen diesen Nachteil kaum auf.
      Dem G.W.E 100 ist die Reduzierung der Streuung in Verbindung mit vergrößertem Wirkungsbereich sehr gut bekommen. Der Durchschnittliche Schadensoutput liegt bei mir höher als zuvor.
      Das Objekt 261 ist derzeit der Snipper schlecht hin. Mit dem Teil daneben zu schießen bedarf schon einiger Mühe. Die verkürzte Ladezeit und der Wirkbereich von 10,00 Meter lassen das Obj. Zu einer sehr interessanten Waffe werden.
      Trotz höchsten Schadenswert stellt für mich die T92 HMC keine spielerische Alternative mehr da. Der erhöhte Wirkbereich gleicht die recht hohe Streuung und die geringe Ladezeit nicht aus.

      Auf Grund der Summe der Eigenschaften und meiner eigenen Spielerfahrung haben für mich derzeit die X-Arti folgende Prio:
      1. G.W.E 100
      2. Obj. 261
      3. ConquerorGC
      4. T92 HMC
      5. B-C 155 58

      Eines sollte man derzeit beim Spielen der Arty bedenken. Da der Schadensoutput sehr reduziert wurde, sollte man zum einen versuchen stets „weiche“ Ziele zu wählen und des Weiteren sich eine Arty mit einer hohen Schussfrequenz aussuchen.

      Mfg
      Leto

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Leto_xx“ ()

      Ich habe das Bild jetzt in den Text eingefügt.

      Folgende weitere Anmerkung zur Arty. Früher reichten meist drei vier Treffer und der Schdensoutput wer geregelt. Man musste sich Zeit nehmen beim Schießen und genau das Ziel anvisiert haben. Daneben zu schießen wog beträchtlich.

      Heute sollten sich die Arty-Spieler umstellen. Es ist nicht mehr so wichtig den Gegner genau zu treffen. Wichtiger ist, dass man nach dem Einzielen auch abdrückt, egal, ober Gegner sichtbar oder direkt durch den Schuss erreichbar ist.
      Auf Grund des hohen Wirkungsbereiches macht die Arty fast immer Schaden. Wenn dann noch zwei drei Pz zusammenstehen lohnen sich auch wieder die Schüsse.

      Ein direkter Treffer mit dem Objekt auf die Maus brachten mir 78 Schadenspunkte. EinTreffer neben die Maus machte knapp 300 Schadenspunkte.
      Das Wahrscheinlichste ist, dass es an der Panzerung liegt. HT haben derzeit echt gute Nehmerqualität. Da ist es günstiger in einen Pulk zu schießen.
      Die meisten DD's und Med's sind da extrem anfälliger. Hier gelingen immer noch Schadenswerte um die 800.

      Bei einem Wirkungsradius von durchschnittlich mehr als 10 Metern, sind auch die Lights jetzt wieder im Fokus. Da man sie nicht mehr direkt treffen muss, sondern nur noch im Bereich des Wirkradius die Granate einschlagen sollte, können sie zwar nur selten rausgenommen, aber dafür recht häufig "betäubt" werden.