T37

    • US Panzer:
    • Tier VI
    • Leichte Panzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Der T37 besticht in seinem Umfeld vor allem durch seine durchschlagskräftige Kanone. Im Tier 6 Scharmützel und Bollwerk wird ihm eine hohe Bedeutung eingeräumt. Vor dem Hintergrund ein kurzer Guide zum T37, einem Einstiegs-freundlichen leichten Panzer der schon sehr lange allen Kennern ein Begriff ist.


      PROs:
      • Hohe Durchschlagskraft mit 150 mm auf der AP und 199!! mm auf der APCR
      • 680 Lebenspunkte, davon träumen die übrigen LTs auf Tier 6!
      • schnelle Einzielzeit mit 1,9 Sek
      CONTRAs:
      • geringere Mobilität im Vergleich zu anderen LTs
      • Großes Profil und verhältnismäßig schlechte Tarnung
      Der T37 war ursprünglich ein Tier 5 und zu der Zeit auf Grund seiner Kanone unübertroffen. Gefechte auf seinem Tier dominierte er damals wie heute, wenn man ihn richtig spielt.
      Der Panzer ist eher schlecht getarnt, aber da der Sichtweitenvorteil von leichten Panzern auf der Stufe gegenüber anderen Klassen (Basissichtweite liegt bei 385m) groß ist, kann man die schlechte Tarnung insbesondere im Spiel gegen alle NICHT-LTs ausgleichen. Als Scout in dieser Rolle gegen andere Scouts (vgl. Type 64) verliert er knapp. Aber im direkten Duell kommt ihm sein HP-Pool erheblich zu Gute.
      Zum Monster wird der T37 auf Grund seiner Kanone. Die Genauigkeit liegt mit 0.38 zwar bestenfalls im Mittelfeld, aber auf der Stufe reicht sie völlig aus, zumal selbst schwere Panzer auf Tier 6 nicht wirklich ein Problem für ihn sind. Spätestens mit APCR lacht er gegnerische Heavys auch frontal nur noch aus, während diese ihn u.U. nicht mal sehen können.

      Mein Fazit: der T37 ist die größte Konkurrenz des Cromwell auf der Stufe, der nur 70 Lebenspunkte mehr mitbringt, dafür aber auf Distanz gegen Ihn verliert, da dieser länger einzielen muss.
      Ich persönlich betrachte den T37 in der seltenen Rolle als FK als die bessere Wahl. Im Nahkampf ist er nur minimal unterlegen. Rammangriffe des Cromwells sind zu vermeiden, da dieser mehr Masse und Frontpanzerung mitbringt. Die besondere Stärke des T37 ist sein Gunhandling, da erzielt er Bestwerte und hängt den Cromwell ab, der hier eine seiner größten Schwächen aufzeigt.
      Der T37 ist ein, aus meiner Sicht, sehr guter Einstieg in die Welt der leichten Panzer. Hier werden Fehler, die mit Tier8 Scouts tötlich sind manchmal noch verziehen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Deadsun“ ()