Ein paar grundlegende Tipps zu WOT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ein paar grundlegende Tipps zu WOT

      Hallo allerseits,

      nachfolgend findet Ihr noch alte Tipps und Tricks von mir, die an vielen Stellen jedoch nach wie vor Gültigkeit haben. Viel Vergnügen. ;)

      Grundregel: Bleibt am Leben, während Ihr Gegner abschießt. Es ist keinem geholfen, wenn Ihr drauf geht, nur um 1. Gegner dem Rest zu geben. Ausnahme: Ihr seid ein kleiner Panzer und könnt einem großen Gegner den Rest geben. Ausnahme 2: Ihr seid Medium und könnt scouten oder Dicke Gegner abrushen, Verwirrung stiften oder eine oder mehrere große gegnerische Artys ausschalten oder scouten.

      1. Steht immer Artysafe: D.h.: Ihr wisst wo gegnerische Arty immer auf jeder Karte in etwa steht. Versucht immer einen Fels, Hügel oder Haus zwischen Euch und der Gegnerarty zu haben. Merkt Euch dazu auch, wo welche Position auf einer Karte gut dazu ist. Beispiel Steppe: Auf Linie 7-0 ist keine Deckung außer die kleinen anhöhen wärend hingegen auf 1-3 viel Fels zum sicheren stehen ist. Sonst seid Ihr Asche. Ist kaum Arty da, ists egal.

      2. Wenn Ihr in einem Feuergefecht seid, dreht auch während dem Gefecht stets Eure Wanne (Das Fette Ding unter Eurem Turm) zum Gegner hin. Nicht umsonst ist vorne die Schräge dran und Ihr habt dort mehr Panzerung für Abpraller und weniger Schaden. Macht Ihr das nicht, geht jeder Schuss von der Seite bei Euch durch -> Ihr seid Asche.

      3. Medium: Wer als Medium ein 1:1 Feuergefecht eingeht und dabei nur stehen bleibt ist meist auch Asche. Medium = schnell vor und zurück, immer in Bewegung bleiben (feindliche Arty trifft dann auch kaum) und wenn ein Dicker schwerer Panzer Euch gegenüber steht, umkreist den solange und beschießt Ihn von der Seite und hinten bis er platzt. Macht Ihr das nicht, seid Ihr meist Asche. (Ein Pershing hat gegen einen IS-3 kaum eine Chance, usw. wenn man o.g. nicht sinnvoll nutzt.)

      4. Versucht bevor das Spiel startet die Gegner anzuschauen (mit Tabulatortaste währen die 30 Sekunden runter laufen) und lest das Spiel. Malt Euch aus, wo welche Gegner wohl hinfahren werden und dirigiert Euer Team etwas.

      5. Fahr niemals in ein Feld, wo Ihr von 3-4 Seiten beschossen werden könnt, vor allem dann wenn Ihr nicht genau wisst, wo welcher Gegner steht. Meist stehen immer noch Gegner wo, die nur auf Euch warten und es ausnutzen, dass Ihr jetzt gerade den einen Gegner abrushen wollt, den Ihr seht. Ignoriert Ihr das, seid Ihr fix Asche, ohne dass Ihr überhaupt wisst, wer Euch gerade mal wieder zerlegt hat. -> Gratis gibts bei sowas dann auch immer noch für Euch den Frustfaktor +5 freihaus.

      6. Merkt Euch, wo sich wer von Eurem Team gerne positioniert. Spielt Ihr einmal dann auf der Karte wieder von der anderen Seite, wisst Ihr auch in etwa, wo dann die Gegner stehen können.

      7. Medium: Spielt einen Medium auch als Medium und nicht als Camper-Tank oder auch kein Standhockey (siehe oben). Merkt Euch zudem welche strategisch wichtigen Punkte es als Medium gilt zu erobern wie beispielsweise auf der Karte "Minen". Dort gilt es als Medium IMMER.... wirklich IMMER, den mittleren Hügel zu holen. Warum? -> Ihr scoutet, Ihr könnt Gegner Ringsrum schnell beschießen und von oben abschießen. Dies ist bei vielen Karten auch so.

      8. Arty: Schießt bei einer Arty nur, wenn Ihr der Ziel-Punkt direkt auf den Gegner zeigt. Ist der Punkt hinter dem Gegner, schießt die Arty zu 90% daneben. Dies ist deswegen ein Tipp, da viele auf das Ende der Feuerlinie achten und danach schießen. Jedoch ist der Punkt das wichtige.

      9. Ist Euer Team auf einer Seite im Vorteil, macht von der anderen Seite her Druck.

      10. Spielt intelligent und nutze solche Dinge aus, wie einen Gegner in die Zange zu nehmen. -> 2 Mediums können Gegner um ein Haus von vorne und hinten aufs Korn nehmen. Während der Gegner den Turm dreht, hat dieser keine Chance, überhaupt Schaden auszuteilen.

      11. Gegen Mediums und TDs: Sind gegnerische Mediums im Anmarsch die versuchen Euch oder Eure Arty zu rushen, ACHTUNG: Schießt als allererstes auf die KETTEN. Ein stehender Medium ist wehrlos und für Euer Team Fastfood hoch 10.
      Das gleiche gilt beim Jagdpanzer. Habt Ihr einen starken Jagdpanzer als Gegner, zerlegt Ihm die Ketten und umkreist ihn. Dann ist jeder Jagdtiger oder auch Object Fritten mit Cola und schnell gegessen.
      Hat der Gegner repariert, gleich nochmal.

      12. Generell sind alle Panzer am dort am meisten verwundbar:
      - Seiteoberhalb der Kette
      - Hinten überall (Wanne oder Turm (Ausnahme US T34 mit 203 mm Turmpanzerung hinten!)
      - Vorne unterhalb der Schräge / Kante
      - Mit Premiummunition generell direkt auf den Turm oder die Kanone (2-3 Schuss in einem Spiel auf den gegnerischen T10 Panzer mit Premmunition können Spielentscheidend sein und... ein T30 guckt blöd aus der Wäsche, wenn man mit einer Premiumgranate von vorne seine 300mm Turmpanzerung durchschlägt und seine Kanone killt ) Muss ich gestehen, mach ich. Wer das Geld hat, hat damit viel Spaß. In Highendbattle reichen ca 5 Schuss pro Spiel (natürlich nur gegen die dicksten Gegner. Bei kleinen Tanks natürlich keine Premmun. Ist ja Geldverschwendung).

      13. Tarnen im Feld: Versteckt Euch nie auf offenem Feld nur hinter einem Gebüsch. Ihr seid dort nur solange sicher, bis Euch mal einer gescoutet hat. Dann seid Ihr Asche, da Ihr dann 0 Deckung mehr habt und der Gegner eh weiß wo Ihr steht. Nehmt zur Tarnung immer ein Gebüsch, wo noch ein Fels zu Eurem Schutz ist. Durch Fels hab ich bei WOT noch keine Granate fliegen gesehen. Wer sich nicht dran hält ist Asche.

      14. Verarscht Euch mal ein Medium um ein Haus rum und Ihr kriegt Ihn nicht als Heavy, fahrt durchs Haus und zerlegt Ihn und lasst Euch nicht verschaukeln.

      15. Für Panzerjäger und teilweise auch Heavy: Haltet Mediums immer auf Abstand. Ist ein Medium an Euch dran, kommt Ihr kaum noch hinterher. Er umkreist Euch solange, bis Ihr Asche seid. Manche Mediums fahren schneller um Euch rum, als Ihr überhaupt Turm und Wanne mitdrehen könnt. Ist noch ein 2. Gegner dabei, seid Ihr 2mal Asche.

      16. Fokusfeuer: Beschießt den Gegner, auf den Eure Kameraden auch Schießen. Jedes Tote Gegnerrohr ist ein gutes Rohr. Versucht dabei zudem zuerst den Gegner mit der dicksten Kanone auszuschalten, der auch am schnellsten zu killen ist. Eine Maus wird z.B. erst beschossen, wenn alle anderen drumrum zerlegt wurden.
      Außerdem werden erst die Gegner ausgeschaltet, die schon angeschossen sind und schneller down sind. 3 halbganze gegnerische Königstiger sind gefährlicher als 1 voller überlebender.

      17. Spielt viel mit der ALT-Taste und merkt Euch gleich, wo welcher Gegner mal war. Dann wisst Ihr wer Euch gegenüber steht. Lest zudem noch die Karte und Ihr wisst, ob z.B. noch wo bei Euch ein unsichtbarer Gegner wo im Gebüsch lauern könnte, oder ob der Rest der Gegner woanders ist.

      18. Mahlzeitstellung der Wanne: Generell ist es sinnvoll dem Gegner nicht immer die totale Front der Wanne zu zeigen, sondern eine leichte Schräge von ca 20-30 Grad (10-11 Uhr bzw. 1-2 Uhr). Je Mehr Schräge der Gegner hat, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Granate des Gegners abprallt. Auch Premiummunition prallt damit ab und an ab. Bei manchen Panzern ist die Wahrscheinlichkeit gering, doch nutz dennoch die Chance. Eine 10% Wahrscheinlichkeit eines Abprallers ist höher als 0%.
      Gruß Ben,

      Clangründer ODIN in 2011,
      Clanführer & Generalfeldmarschall a.D.
      Berater & unterstützendes Organ der Clanführung

      "Dem Freund die Hand, dem Feind die Faust"


      19. Mahlzeitstellung des Turms: Auch beim Turm kann es bei dem ein oder anderen Panzer sinn machen, beim nachladen den Turm auf die Mahlzeitstellung zu drehen. Damit zegt man dem Gegner nicht die direkte Front des Turms, sondern ebenfalls eine Schräge. Wichtig, dies darf nur bei einigen Panzern angewendet werden. Dazu gehören: Maus, E100. Definitiv nicht dazu gehören die US Heavies ab T8, da diese bereits knapp neben des Rohrs empflindlich sind. Dort z.B. dann immer die direkte Front des Turms zum Gegner zeigen.

      20. Munitions-Tipp für E100 Fahrer: Nehmt in jedem Randomgefecht AP UND HE mit. Der HE Schaden beim E100 ist hoch, zudem geht die HE Granate immer durch. Beim E100 empfielt es sich daher bei Gegnern wo man weiß, dass 230mm Durchschlag der AP Granate höchstwahrscheinlich einen Abpraller verursacht, immer HE zu verwenden. Ich habe schon E100 erlebt, die 4mal hintereinander mit AP bei einem IS7 abprallen, anstelle dass die Buben auf HE gehen. Alternativ natürlich Premiummunition. Auf die Distanz ist jedoch auch HE vor Premiummunition zu bevorzugen, da der E100 ungenau schießt und ab ca 350 Meter auch eine Prem-Granate zu 20-40% abprallt. Schade ums Gold.

      21. Tipp für TDs: Versucht als TD nie irgendwo alleine zu stehen und zu verteidigen oder anzugreifen. Sobald 2 Gegner auf euch zufahren werdet Ihr höchtwahrscheinlich umfahren und Ihr seid Futter.

      22. Vermeidet es wo alleine vorzurushen, wartet auf Eure Teamkollegen. Wenn keine mitkommen, verhaltet Euch defensiv. Es ist keinem geholfen, wenn Ihr draufgeht und die anderen anmeckert, warum keiner mitkommt. Spielt umsichtig und plant Eure Mitspieler in Euer Spiel ein. Notfalls, versucht Eure Mitspieler mit Kommandos oder Chat-Nachrichten zu einem sinnvollen Handeln zu motivieren... natürlich in einem freundlichen und konstruktiven Ton. Wenn die Mitspieler mal nicht hören sollten, akzeptiert es und richtet Euer Spiel dann einfach schweigend danach aus.

      23. Verfolgt als Artyspieler genau, wo welcher Gegner steht. Versucht dabe stehts die gefährlichsten Gegner als Ziel zu nehmen. Wenn Ihr als Arty einen Eurer Panzer seht, der nahe bei der gegnerischen Arty ist, hebt Eure Munition ruhit 10 Sekunden zurück bis die gegnerische Arty gescoutet ist und holzt diese zielgenau weg, anstelle den Schuss auf irgend ein billiges Ziel zu geben. Generell wichtig: Aufgrund der langen nachladezeit ist eine Arty dann effektiv, wenn Sie generell am nachladen ist und beim fertigladen gleich das nächste Ziel hat. Eine Arty die mit geladener Kanone länger rumsteht ist uneffizient und nutzlos. Motiviert notfalls Eure Mitspieler, kurz wo einen Gegner zu Scouten oder erinnert Euch an die Positionen, wo Ihr mal einen Gegner gesehen habt bzw. wo Gegner gerne Campen und die Wahrscheinlichkeit hoch ist, einen Gegner zu erwischen.

      24. Campt und wartet nicht an Positionen, wo Ihr das Team nicht unterstützen könnt. Häufig sieht man in Randomgefechten leider Spieler, die an sinnlosen Positionen Campen und von dort aus nicht ins geschehen eingreifen können. Dies bedeutet, dass der Gegner Eure Kameraden auf dem Schlachtfeld zerlegen kann und ihr dort fehlt. Sind Eure Kameraden dann alle Platt, kämpft Ihr alleine gegen die Angriffsmacht des Gegners. Schaut Euch deshalb immer auf der Karte an wo Eure Mitspieler sind und plant Euch ein, wie Ihr gemeinsam mit den Kameraden kämpfen könnt bzw. diese unterstützt oder diese Euch unterstützen können. So kann es auch sinnvoll sein die Gegner anzulocken, sodass Eure Teamkameraden mitschießen können, sollten diese mal weiter hinten stehen.
      Sinnlose Positionen zum Campen sind insbesondere: Bei der Artillerie oder generell einfach weit weg von der Hauptkampflinie, wo sich die meisten prügeln.
      Gruß Ben,

      Clangründer ODIN in 2011,
      Clanführer & Generalfeldmarschall a.D.
      Berater & unterstützendes Organ der Clanführung

      "Dem Freund die Hand, dem Feind die Faust"